Aktuelle Berichte und Archiv.

Am 17. Februar traf sich der Vorstand der JVP Wölbling im Weingut Steyrer in Kuffern zu einem Intensivtag. Zunächst wurde über die Bedeutung und die Stärken des Vereines reflektiert und Verbesserungspotentiale erhoben. Danach wurden Ziele für das Jahr 2018 formuliert. Einerseits soll die Gewinnung von Neumitgliedern forciert werden, andererseits soll das „Wir-Gefühl“ unter den bestehenden 75 Vereinsmitgliedern gestärkt werden.

Das Programm für 2018 hält für die Mitglieder jede Menge Abwechslung bereit.

Erreicht werden soll beides im Rahmen zahlreicher gemeinsamer Aktivitäten, die im Jahr 2018 auf dem Programm stehen. Unter anderem soll es im Sommer erstmals ein großes Mitgliederfest geben.

Noch im Frühjahr startet ein Projekt, von dem alle Wölblinger Jugendliche profitieren können und das gleichzeitig den Jugendschutz in der Gemeinde fördert: Die "Aktion 10-01" wird wiederbelebt. Hierbei handelt es sich um eine Kooperation mit den Wölblinger Heurigen- und Gastronomiebetrieben. Jeder Jugendliche erhält einen Stempelpass, wo für jedes bestellte alkoholfreie Getränk ein Feld abgestempelt wird. Nach zehn Getränken ist das elfte Getränk gratis.

Ein weiterer Schwerpunkt des Intensivtages war die ANTNmania, die vergangenes Jahr zum zehnten Mal über die Bühne ging. Nach dem rasanten Aufstieg vom Dorffest zu einem Clubbing von überregionaler Bedeutung gönnt man sich heuer eine Verschnaufpause. Im Herbst soll ein breit aufgestelltes neues Organisationsteam formiert werden, um das Fortbestehen der ANTNmania langfristig zu sichern.

Beim Intensivtag wurden viele neue Ideen gesammelt.

Instagram

Newsletter

Immer aktuell informiert mit unserem Newsletter-Service.